Politik & Kultur 07-08/2020


1 - 1 von 3 Ergebnissen

Politik & Kultur 07-08/2020

4,00
Preis inkl. MwSt., inkl. Versand im Inland


Die aktuelle Ausgabe 07-08/2020 der Zeitung des Deutschen Kulturrates, Politik & Kultur, ist erschienen. Der Schwerpunkt ist Das Corona-Update: Deutschland und Europa zwischen Nothilfen und Konjunkturplänen

Weitere Themen der Ausgabe 07-08/2020 sind:

  • Neue Studie
    Frauen und Männer im Kulturmarkt: Wie ist es um die wirtschaftliche und soziale Lage in den Kultur berufen bestellt?
  • Fotografie
    Bilder der Wende: Harald Hauswalds Fotografien und die Ausstellung „Umbruch Ost“ zeigen die Schlaglichter der Einheit
  • Faire Arbeit
    Gute Bezahlung und sichere Arbeitsbedingungen: Ist das Grundeinkommen die Lösung für die Sorgen des Kulturbetriebe
  • Anti-Rassismus
    Black Lives Matter: Interessen Schwarzer Menschen in Deutschland und Gerechtigkeit in der Migrationsgesellschaft
  • Ruanda
    Digitalisierung und Film: Die Welt der Bits und Bytes treibt besonders die afrikanische Filmwirtschaft an

Weitere Themen: Beethoven, 5 Minuten Urheberrecht: Urheberpersönlichkeitsrecht, Debatte Humboldt Forum, künstliche Intelligenz in der Kunst, Denkmalstreit, Achille-Mbembe-Debatte, Geschichtsaufarbeitung der Deutschen Auslandschulen, Medienstaatsvertrag, Medien-Reaktion auf Rezo-Video, Nachruf auf Bogislav von Wentzel, Galerist Johann König im Porträt u.v.m.

 

Der Ausgabe liegt das Dossier „Doppelspitzen – doppelt spitze?“ bei.

Hg. v. Olaf Zimmermann und Theo Geißler,
ISBN 161944217, 32
Seiten, 4,00 Euro

 

Autorinnen und Autoren: Simone Barrientos MdB, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Deutschen Bundestag; Stephan Behrmann, Sprecher der Allianz der Freien Künste und Geschäftsführer des Bundesverbandes Freie Darstellende Künste; Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg; Theresa Brüheim, Chefin vom Dienst von Politik & Kultur; Johann Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter der Evangelischen Kirche in Deutschland; Tahir Della, Sprecher der Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland; Hartmut Ebbing MdB, kulturpolitischer Sprecher der Fraktion FPD im Deutschen Bundestag; Christine Eichel, Musikwissenschaftlerin, Publizistin und Autorin; Ólafur Elíasson, Künstler; Theo Geißler, Herausgeber von Politik & Kultur; Tabea Golgath, Referentin für Museen und Kunst bei der Stiftung Niedersachsen; Marc Grandmontagne, Geschäftsführender Direktor des Deutschen Bühnenvereins; Ludwig Greven, freier Publizist; Erhard Grundl MdB, kulturpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag; Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien bei der Bundeskanzlerin; Georg Halupczok, Vorstand des Bundesverbandes Soziokultur; Helmut Hartung, Chefredakteur des Blogs www.medienpolitik.net; Harald Hauswald, freischaffender Fotograf und Gründungsmitglied der Agentur Ostkreuz; Kristian Jarmuschek, Vorsitzender des Bundesverbandes Deutscher Galerien und Kunsthändler; Hans Jessen, freier Journalist; Marc Jongen MdB, kulturpolitischer Sprecher der Fraktion AfD im Deutschen Bundestag; Susanne Keuchel, Präsidentin des Deutschen Kulturrates; Ulrich Khuon, Intendant des Deutschen Theaters Berlin und Präsident des Deutschen Bühnenvereins; Thilo Klingebiel, Geschäftsführer des Weltverbands Deutscher Auslandsschulen (WDA); Boris Kochan, Präsident des Deutschen Designtages und Vizepräsident des Deutschen Kulturrates; Andreas Kolb, Redakteur von Politik & Kultur; Jürgen König, Deutschlandradio-Korrespondent in Paris; Susanne Maria Krauss, Journalistin und Filmemacherin; Hannes Langbein, Direktor der Stiftung St. Matthäus und Kunstbeauftragter der EKBO; Peter Lange, Hörfunkkorrespondent von ARD und Deutschlandradio für Tschechien und die Slowakei; Ulrich Mählert, Zeithistoriker und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur; Jens Michow, Präsident des Bundesverbandes der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft; Johann Michael Möller, freier Publizist und Herausgeber der Zeitung „Petersburger Dialog“; Christian Moos, Generalsekretär der Europa-Union Deutschland; Elisabeth Motschmann MdB, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion CDU/CSU im Deutschen Bundestag; Michelle Müntefering MdB, Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik im Auswärtigen Amt; Thomas Negele, Präsident der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft; Christoph Palmer, Geschäftsführer der Produzentenallianz; Martin Rabanus MdB, kulturpolitischer Sprecher der Fraktion SPD im Deutschen Bundestag; Franck Riester, Kulturminister Frankreichs; Behrang Samsami, freier Journalist; Barbara Schleihagen, Bundesgeschäftsführerin des Deutschen Bibliotheksverbandes; Gabriele Schulz, Stellvertretende Geschäftsführerin des Deutschen Kulturrates; Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels; Robert Staats, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der VG Wort; Birgit Maria Sturm, Geschäftsführerin des Bundesverbandes Deutscher Galerien und Kunsthändler; Natan Sznaider, Soziologe; Sabine Verheyen, Vorsitzende des Kulturausschusses des Europäischen Parlamentes; Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates und Herausgeber von Politik & Kultur; Gitte Zschoch, Geschäftsführerin von EUNIC – EU National Institutes for Culture

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Zeitung Politik & Kultur
1 - 1 von 3 Ergebnissen