Politik & Kultur 09/2021

4,00
Preis inkl. MwSt., inkl. Versand im Inland


Die aktuelle Ausgabe 09/2021 der Zeitung des Deutschen Kulturrates, Politik & Kultur, ist erschienen. Der Schwerpunkt ist „Kultur braucht Inklusion – Inklusion braucht Kultur"

Weitere Themen der Ausgabe 09/2021 sind:

  • Bundestagswahl
    Wie wird die Kulturpolitik ab Herbst 2021 aussehen? Die Antworten der Parteien auf die Fragen des Deutschen Kulturrates
     
  • SPK-Reform
    Zwischen Auflösung und Reform: Wie geht es jetzt weiter mit der Stiftung Preußischer Kulturbesitz?
  • Rundfunkbeitrag
    Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts muss der öffentlich-rechtliche Rundfunk sparen
  • Kabarett
    Kritisch, komisch, kreativ: Wie hat sich das politische Kabarett in Ost- und Westdeutschland entwickelt?

Weitere Themen: Humboldt Forum, Umgang mit Einsamkeit, Bibliotheken: Lernen aus dem Corona-Shutdown, Digitalisierung & Kulturwandel, Paradigmenwechsel in der Kulturpolitik, Marco Wanderwitz im Gespräch, Afghanistan: Eine Frage auch an die Kultur, Hochschulen in Brasilien, Städtebau in Westafrika u.v.m.

Hg. v. Olaf Zimmermann und Theo Geißler,
ISBN 161944217, 40
Seiten, 4,00 Euro

 

Autorinnen und Autoren: Ninia Binias, Moderatorin, Autorin und Podcasterin; Astrid Brenk, Geschäftsführerin der DISTEL; Theresa Brüheim, Chefin vom Dienst von Politik & Kultur; Torsten Burmester, Generalsekretär des Deutschen Behindertensportverbandes e.V./Nationales Paralympisches Komitee; Johann Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter der Evangelischen Kirche in Deutschland; Amelie Deuflhard, Künstlerische Leiterin und Intendantin von Kampnagel; Jürgen Dusel, der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen; Johann Feilacher, künstlerischer Leiter des „museum gugging“ in Maria Gugging; Ursula Gaisa, Redakteurin der neuen musikzeitung; Theo Geißler, Herausgeber von Politik & Kultur; Barbara Gessler, Head of Unit Creative Europe bei der Europäischen Kommission; Ludwig Greven, freier Publizist; Klaus Hahn, Präsident des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbands; Kathrin Hahne, Leiterin der Gruppe Grundsatzfragen der Kulturpolitik, Denkmal- und Kulturgutschutz bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien; Helmut Hartung, Chefredakteur von medienpolitik.net; Jochen Hellmann, Leiter der DAAD-Außenstelle Brasilien mit Sitz in Rio de Janeiro; Hans Jessen, freier Journalist; Martina Keiffenheim, Leiterin des Deutschen Kabarettarchivs; Susanne Keuchel, Präsidentin des Deutschen Kulturrates; Jakob Johannes Koch, Theologe, Musiker und Herausgeber des Buchs „Inklusive Kulturpolitik“ (2017); Boris Kochan, Präsident des Deutschen Designtags und Vizepräsident des Deutschen Kulturrates; Gerda König, Künstlerische Leiterin und Choreografin von DIN A 13 tanzcompany; Kristina Kramer, stellvertretende Direktorin für europäische und internationale Angelegenheiten im Börsenverein des Deutschen Buchhandels und Mitinitiatorin der Task-Force Barrierefreiheit; Raul Krauthausen, Autor, Moderator und Inklusionsaktivist; Andreas Krüger, Referent für Barrierefreiheit und Inklusion an der Berlinischen Galerie, Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur; Barbara Lison, Direktorin der Stadtbibliothek Bremen und designierte Präsidentin des Weltverbandes der Bibliotheken und Bibliotheksverbände IFLA; Ulrike Lorenz, Präsidentin der Klassik Stiftung Weimar; Irmgard Merkt, in Lehre und Forschung tätig; Robin Mishra, Leiter der Stabsstelle Kommunikation und Digitalisierung bei der BKM; Henning Mohr, Leiter des Instituts für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft; Johann Michael Möller, freier Publizist; Marina Münkler, Professorin für Ältere und frühneuzeitliche deutsche Literatur und Kultur an der TU Dresden; Matthias Pannes, Bundesgeschäftsführer des Verbands deutscher Musikschulen; Hermann Parzinger, Prähistoriker und Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz; Britta Renes, Mitarbeiterin für die Bereiche Fortbildungen, Tagungen, Inklusion und Musiktherapie im Verband deutscher Musikschulen; Björn Rosen, Verlagsleiter von DOM publishers; Ulla Schmidt, Mitglied des Deutschen Bundestages und Vorsitzende der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.; Frank Scholze, Generaldirektor der Deutschen Nationalbibliothek; Anna Luise Schubert, Mitgründerin des Fördervereins zum Wiederaufbau des Palasts der Republik; Gabriele Schulz, Stellvertretende Geschäftsführerin des Deutschen Kulturrates; Tobias Seidl, Professor für Schlüssel- und Selbstkompetenzen an der Hochschule der Medien Stuttgart; Judyta Smykowski, Redaktionsleiterin vom Online-Magazin und Podcast „Die Neue Norm“ und Beraterin bei Leidmedien.de; Ousmane Sow, Direktor der Planungsbehörde Grand Bamako; Valerie Stephani, Referentin für Inklusion und Publikumsorientierung der Klassik Stiftung Weimar; Sabine Verheyen, Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Bildung des Europäischen Parlaments; Helmut Vogel, Präsident des Deutscher Gehörlosen-Bundes; Cornelia Vonhof, Professorin für Public Management an der Hochschule der Medien in Stuttgart; Robert Wagner, Schulleiter der Musikschule Fürth e.V.; Marco Wanderwitz, MdB, Anwalt, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und Beauftragter für die neuen Bundesländer; Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates und Herausgeber von Politik & Kultur

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Zeitung Politik & Kultur