Kulturpolitik auf den Punkt gebracht - Aus Politik & Kultur 12


Kulturpolitik auf den Punkt gebracht - Aus Politik & Kultur 12

9,80
Preis inkl. MwSt., inkl. Versand im Inland


Seit 2002 erscheint Politik & Kultur, die Zeitung des Deutschen Kulturrates, jeweils mit einem Editorial des Herausgebers Olaf Zimmermann. Die Editorials sind eine ungewöhnliche Kommentarsammlung zur jüngsten Kulturpolitik. Von armen Künstlern, obsessiven Sammlern, von vielerlei Kooperationsverboten, von kulturell gebildeten Turbokindern, vom nervenden Kulturföderalismus, von der Verderbtheit der computerspielenden Jugend, vom familiären Egotrip der Wagners, von Humboldt’schen-Schloss-Fantasien und bröckelnden Mahnmahlen, von ruhmlosen Jubiläen und anderen leitkulturellen Irrungen und von vielen wunderbaren Kultur-Träumen schreibt Olaf Zimmermann in 72 kulturpolitischen Kommentaren. Ein umfangreiches kulturpolitisches Glossar ergänzt die Kommentarsammlung und macht das Buch zu einem unentbehrlichen Hilfsmittel durch das Labyrinth der Kulturpolitik.

Die neue musikzeitung (Ausgabe Dezember 2014) schreibt über das Buch: "Teils bissige, teils nachdenkliche, stets aber kluge Streiflichter auf aktuelle kulturpolitische Szenerien."

Das Orchester (12/2014) meint über das Buch: "Jeder, der in der Kulturpolitik fundiert mitreden will, wird in diesem lesenswerten Buch komprimierte und wertvolle Argumentationshilfen finden."

Das Musikforum (01/2015) schreibt: "Mit seinem kürzlich erschienen Buch Kulturpolitik auf den Punkt gebracht liefert Olaf Zimmermann ein Resümee über die kulturpolitischen Debatten der vergangenen zwölf Jahre, die er als Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats wesentlich mitprägte. Eines ist klar: In der Kulturpolitik hat sich in dieser Zeit viel getan – und die Herausforderungen werden nicht weniger."

Hg. v. Olaf Zimmermann und Theo Geißler
ISBN 978-3-934868-32-8
139 Seiten

Diese Kategorie durchsuchen: Bücher & Studien